Wie funktioniert das ? - Behörden

une personne s'apprête à insérer une carte dans un compteur à budget

WIE FUNKTIONIERT DAS?

Was ist ein Budgetzähler?

Ein Budgetzähler funktioniert durch Vorauszahlung der Energie (Gas oder Strom) anhand einer wiederaufladbaren Chipkarte.

Sie haben einen Budgetzähler ?

SO LADEN SIE IHRE KARTE WIEDER AUF

Lesen Sie in unseren Broschüren, wie ein Budgetzähler für den Stromverbrauch und den Gasverbrauch funktioniert und entdecken Sie unsere Ratschläge und Tipps.


Die Vorteile des Budgetzählers

Der Vorteil eines solchen Zählers besteht darin, dass der Kunde weiterhin über Strom oder Gas verfügen kann, indem er sein Budget besser beherrscht. Er kann jederzeit seinen aktuellen Verbrauch und das auf seinem Zähler verbleibende Guthaben sehen. Sobald sein Guthaben aufgebraucht ist, verfügt er über einen Notkredit, der ihm die Zeit gibt, seine Karte wieder aufzuladen.

In welchen Fällen wird ein Budgetzähler angebracht?

  • Wenn eine Person selbst das Anbringen eines Budgetzählers beantragt, um ihren Verbrauch besser zu kontrollieren, wird ORES diesen zum geltenden Tarif (> 500 €) anbringen.
  • Auf Anfrage des Energieversorgers, nachdem er eine Mahnung und Inverzugsetzung betreffend die Zahlung der Rechnung verschickt hat, wird ORES einen Budgetzähler anbringen.
    • Falls es sich nicht um einen geschützten Kunden handelt, kostet das Anbringen 100 € indexiert für den Stromzähler und 150 € indexiert für den Gaszähler ;
    • Falls es sich um einen geschützten Kunden handelt, erfolgt für diesen ein Wechsel zu ORES als sozialer Energieversorger und das Anbringen des Budgetzählers ist in diesem Falle kostenlos. Der Stromzähler ist außerdem an einen Leistungsbegrenzer von 10 Ampere gekoppelt, der ihm ermöglicht über einen begrenzten Zeitraum über eine garantierte Energiemindestversorgung zu verfügen, falls er seine Karte nicht wieder aufladen kann.

Darf man das Anbringen eines Budgetzählers verweigern, wenn man diesen nicht beantragt hat?

Nein, es handelt sich um eine gesetzliche Verpflichtung. Wenn ein Kunde das Anbringen des Budgetzählers verweigert, muss er sich an seinen Energieversorger wenden, der nach Überprüfung seinen Antrag eventuell zurückziehen kann.

Wenn das Anbringen des Budgetzählers bestätigt wird, muss der Kunde unserem Techniker den Zugang zu seinem Zähler gewähren.

Sollte er diesen verweigern, ist laut Technischer Regelung die Unterbrechung seiner Versorgung vorgesehen. Die Wiederherstellung seiner Versorgung geht zu seinen Lasten (500 €).