5 kleinere nützliche Arbeiten, um Energie einzusparen

Datum | Wednesday, June 8, 2016

Die Verringerung der Strom- oder Erdgaskosten geht auch mit einem guten Unterhalt seines oder seiner Gebäude einher.

Ein über Nacht offen gebliebenes Fenster oder ein defektes Thermostatventil können Sie viel Geld kosten. Dank einiger wenig umfangreichen Arbeiten können Sie bereits leicht unnötige Energieverluste vermeiden.

Hier unsere Top 5.

  1. Dichte Fensterscheiben
    Prüfen Sie Ihre Fensterscheiben auf Beschädigungen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Dichtungen der alten Fensterrahmen zu ersetzen.
  2. Isolierung überall
    Der beste Verbündete der Energieeffizienz bleibt eine gute Isolierung. Also wird alles isoliert. Überprüfen Sie die Dachböden, das Dach, die Mauern, den Boden und vergessen Sie dabei nicht die Heizungsrohre (in den nicht gewärmten Räumen).
  3. Die Türen bleiben zu
    Wenn in Ihrem Gebäude viele Leute rein- und rausgehen, kann dieses Kommen und Gehen zu großen Energieverlusten führen. Vermeiden Sie dies, indem Sie ganz einfach Türschließer anbringen oder eine Durchgangsschleuse installieren. Automatisch schließende Garagentore können ebenfalls ein befürchteter Verbündeter auf Ihrer Verschwendungsjagd sein.
  4. Ein angepasstes Heizsystem
    Die Heizung ist in einigen Ihrer Büroräumen zu warm? Bringen Sie Thermostatventile an oder passen Sie die Netzunterteilung an Ihre wirklichen Bedürfnisse an.
  5. Genügend Wasser und nicht mehr
    Wasser und vor allem Warmwasser müssen ebenfalls Ihre Beachtung finden. Sie können die Warmwasserzufuhr an den Waschbecken abschaffen oder Druckknöpfe an Ihren Ausrüstungen anbringen. Abhängig vom Standort Ihres Gebäudes und Ihrer Lage kann ein solarbetriebener Warmwasserbetreiber sich ebenfalls als sehr nützlich erweisen.
Segment: Entreprises & Industries