Den Energieverbrauch auf spielerische Weise verringern, das ist möglich!

Datum | Wednesday, June 8, 2016

Zur Verbesserung des Energieverbrauchs denkt man oft an die Umsetzung von großen Prinzipien oder an Renovierungsarbeiten. Vielleicht haben Sie bereits Konferenzen organisiert oder Plakate zur Sensibilisierung Ihres Personals drucken lassen. Dies ist ein sehr guter Anfang, der gewiss schon Früchte getragen hat.

Aber haben Sie schon einmal an ein Spiel gedacht?

Selbst Erwachsene behalten Informationen besser und zeigen mehr Enthusiasmus, wenn diese auf spielerische Weise präsentiert werden.

Hier einige originelle Ideen, die leicht umsetzbar sind.

  1. Der Thementag
    Wählen Sie jeden Monat einen Tag aus, an dem jeder eine Geste zur Senkung des Energieverbrauchs machen kann. Sie können zum Beispiel im Winter den Tag „dicker Pullover“ organisieren und die Heizung um einige Grad senken. Sie können auch die Aktion „Ich schalte die Geräte im Stand-by-Modus aus“ organisieren und ihr Personal eine „Suche nach unnützen Geräten“ organisieren lassen.
  2. Die sozialen Netzwerke
    Indem Sie zum Beispiel eine private Facebook-Gruppe erstellen, können Sie die Mitarbeiter Ihres Unternehmens virtuell zusammenbringen. Mithilfe eines Gruppenanimators oder eines Moderators können Sie eine Diskussion in Gang bringen, Aktionen organisieren, kleine Spiele erstellen. Das beste Foto eines Beispiels zur Verringerung des Energieverbrauchs, das witzigste, die Idee des Monats … So verbessern Sie die Energieeffizienz und ermöglichen gleichzeitig einen Austausch und fördern ein gutes Zusammenleben.
  3. Die „Energie zur Mittagszeit“
    Auch die Tischzeit kann dazu dienen, eine Animation oder eine Minikonferenz zu organisieren oder ein spielerisches Video zum Thema Energie zu zeigen. Es gibt auch einige Gesellschaftsspiele rund um das Thema Energie. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter mal eine Runde spielen! Sie können Ihren Teams auch vorschlagen, ein Wettrennen auf „Energiefahrrädern“ zu machen: Diese sind auf einem Träger befestigt und Lichtbirnen leuchten progressiv auf oder Nachrichtendisplays werden je nach Tretfrequenz angezeigt.
  4. Die „Energy Challenge“
    Diese ist eher langfristig ausgerichtet (und dauert meist ein Jahr). Es handelt sich um einen Teamwettbewerb, wobei jedes Team die Senkung des Energieverbrauchs in seinem Umfeld (Gebäude, Dienst, Büro, Fahrzeug, …) erreichen muss. Um die Teilnehmer anzuregen, innovative Lösungen zu finden und ihre Versprechen langfristig zu halten, ziehen Sie jedes Trimester Bilanz. Sie können auch ein schönes kleines Geschenk oder etwas zur Verbesserung des Wohlbefindens im Gebäude des Gewinnerteams oder der drei Teams auf dem Gewinnerpodium vorsehen.
  5. Der „Energietag“
    Belohnen Sie Ihre Teams. Wenn bedeutende Energieeinsparungen oder das zu Jahresbeginn gesteckte Ziel erreicht wurden, warum nicht einen „Energietag“ organisieren, während dem Sie eine Besichtigung in Verbindung mit den Themen Energieverwaltung oder Umweltschutz organisieren. Dies ist auch ein gutes Mittel, um Bande zu festigen und die Motivation für die „Energy Challenge“ vom nächsten Jahr zu boosten.
Segment: Entreprises & Industries