Der Stromzähler - Particuliers

DER STROMZÄHLER

Funktionsweise des Stromzählers

Der Stromzähler misst die Menge Strom in Kilowattstunden (kWh), die in einer bestimmten Zeitspanne verbraucht wird. Anhand dieser Messung erstellt der Stromversorger Ihre Stromrechnung.

Es gibt mehrere Arten von Stromzählern:

  • den Einfachtarifzähler mit einem einheitlichen Preis pro Kilowattstunde,
  • den Doppeltarifzähler mit einem unterschiedlichen Preis für die in den Hochtarif- und den Niedertarifzeiten verbrauchten Kilowattstunden,
  • den ausschließliche Nachttarifzähler (der nur für Nachtspeicherheizungen oder Warmwasserbereiter dient, die ausschließlich nachts mit Strom versorgt werden),
  • den Budgetzählermit einer Vorauszahlungskarte,
  • den intelligenten Zähler.

Der Einfachtarifzähler

Der Einfachtarifzähler ist ein Stromzähler mit einer einzigen Anzeige. Der kWh-Strompreis bleibt tagsüber und nachts gleich. Man spricht dann von einem normalen oder einfachen Tarif. Die Zahl in der Anzeige des Zählers entspricht Ihrem Zählerstand und stellt Ihren Energieverbrauch dar.

Es gibt mehrere Arten von Einfachzählern mit jeweils unterschiedlichen Arten der Zählerablesung. Hier finden Sie einige Beispiele. 

Auf dem Doppeltarifzähler hingegen werden zwei Zählerstände angezeigt: ein Zählerstand für den Verbrauch über Tag (entspricht den Hochtarifzeiten) und ein Zählerstand für den Verbrauch über Nacht (entspricht den Niedertarifzeiten).

Falls Sie noch keinen Anschluss haben, können Sie diesen anhand dieses Formulars beantragen.

EINEN ANSCHLUSS BEANTRAGEN

Die Leistung eines Stromzählers

Die Leistung eines Stromzählers misst die Menge an nutzbarer elektrischer Energie pro Zeiteinheit, das heißt, inwiefern die elektrische Anlage mehrere Elektrogeräte gleichzeitig betreiben kann.

Wenn Sie einen neuen Stromanschluss beantragen, bieten wir Ihnen einen Komfortanschluss an (das heißt ein vorkonfigurierter Anschluss mit einem Doppeltarifzähler, 230 Volt, einphasig, 40 Ampere).

Um in Erfahrung zu bringen, ob diese Leistung für Sie passt, können Sie dieses kleine Online-Tool nutzen. Wenn der Komfortanschluss in Ihrem Fall nicht empfehlenswert ist, drucken Sie einfach Ihre Liste aus und kontaktieren Sie Ihren Elektriker. Dieser wird Ihnen die notwendigen Erläuterungen geben, um einen Anschluss nach Maß zu beantragen.

Der Preis der verbrauchten Energie hängt von Ihrem Energieversorger und Ihrem Vertrag ab.

Auf dem Doppeltarifzähler werden zwei Zählerstände angezeigt: ein Zählerstand für die Hochtarifzeiten (tagsüber, wochentags) und ein Zählerstand für die Niedertarifzeiten (nachts und am Wochenende). Die Feiertage wochentags fallen nicht in die Niedertarifzeiten.

Sie haben noch weitere Fragen zum Anbringen eines Doppeltarifzählers oder Sie brauchen einen Rat? Dann rufen Sie uns bitte an : 078/15.78.01.


Verstärkung des Zählers

Die Verstärkung des Zählers entspricht einem Antrag zur Erhöhung der Leistung Ihres Zählers. Wenn Sie neue elektrische Haushaltsgeräte mit einem hohen Stromverbrauch installieren (z. B. eine Wärmepumpe oder eine elektrische Zentralheizung), wird die Leistung Ihres Zählers möglicherweise nicht mehr ausreichen. In einem solchen Fall müssen Sie einen Antrag zur Verstärkung Ihres Zählers beantragen, um Stromausfälle zu vermeiden.

EINE VERSTÄRKUNG DES ZÄHLERS BEANTRAGEN