Häufig gestellte Fragen

ORES sozialer Energieversorger

ORES sozialer Energieversorger

ORES als sozialer Energieversorger

In bestimmten Fällen wird ORES zum sozialen Energieversorger oder zum vorübergehenden Energieversorger (Energieversorger X).


Sozialer Energieversorger der geschützten Kunden

Wenn Sie ein geschützter Kunde auf föderaler Ebene sind, dürfen Sie Ihren Energieversorger frei wählen – entweder einen kommerziellen Energieversorger oder ORES als sozialen Energieversorger.

Wenn Sie ein geschützter Kunde auf regionaler Ebene sind, werden Sie ausschließlich von ORES als sozialer Energieversorger versorgt.

In beiden Fällen berechnet ORES den Strom zum Sozialtarif.


Vorübergehender Energieversorger

In bestimmten Fällen versorgt ORES laut regionaler Gesetzgebung nicht geschützte Kunden vorübergehend mit Energie. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn innerhalb der festgelegten Frist von 40 Tagen kein Budgetzähler bei einem nicht geschützten Kunden angebracht werden konnte. Sobald der Zähler angebracht ist, „wechselt“ der Kunde wieder zu seinem kommerziellen Energieversorger. Der Energieverbrauch während dieser Übergangsperiode wird zu dem von der KREG genehmigten Höchsttarif berechnet.

Erfahren Sie mehr über die sozialen Gemeinwohlverpflichtungen von ORES in unserer

Broschüre