Ich ziehe aus

Demenagement Cartons

Ich verlasse meine aktuelle Adresse

  • Wir empfehlen Ihnen, die Zähler offen zu lassen und das Dokument zur Übernahme der Energien auszufüllen. Für Besitzer von Photovoltaikanlagen füllen Sie bitte dieses Dokument zur Übernahme von Strom- und/oder Gasenergie aus. Lassen Sie dieses vom nachfolgenden Bewohner oder vom Besitzer des Gebäudes (oder seinem Bevollmächtigten) gegenzeichnen und nehmen Sie mit Ihrem Energieversorger Kontakt auf.
  • Sie haben keine Gelegenheit, das Formular ausfüllen und gegenzeichnen zu lassen?
    • Melden Sie dies zunächst Ihrem Anbieter, der den Status der betreffenden Adresse ändern wird.
    • In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, die Zähler von ORES schließen zu lassen. Somit vermeiden Sie, dass Ihnen der spätere Verbrauch berechnet wird.
  • Sie sind geschützter Kunde? Füllen Sie dieses Formular aus und schicken Sie es ORES per E-Mail, Post oder Fax. So bleibt Ihre Strom- und/oder Erdgasversorgung durch Ihren Verteilernetzbetreiber (in seiner Eigenschaft als sozialer Energieversorger) bei einem Umzug gewährleiste.

Checkliste

Vor dem Umzug

  • Ich informiere meine Energieversorger und die öffentlichen Einrichtungen über meinen Umzug: Internet, Telefon, Bank, Arbeitgeber, Fernsehen, Versicherung.
  • Ich wähle den besten Energieversorgungsvertrag für meine neue Adresse aus, indem ich die Angebote auf der Website der CWaPE.
  • Ich ziehe die Stecker vom Kühlschrank und Gefrierschrank raus, um diese zu reinigen.
  • Ich mache Fotos von den Kabeln meiner Elektrogeräte (Fernseher, Decoder, Konsole …), damit ich weiß, wie ich sie später wieder anschließen muss.

Am Tag des Umzugs

  • Ich lese die Strom-, Gas- und Wasserzähler an meiner alten und an meiner neuen Adresse ab.
  • Ich fülle jeweils das Dokument zur Übernahme der Energien mit der anderen Partei (vorheriger Bewohner / neuer Bewohner) aus.

Das Dokument zur Übernahme der Energien ist ein Formular, das ausgefüllt werden muss, wenn eine Person die Strom- und/oder Gasversorgung einer Wohnung auf ihren Namen übernimmt.

Wann ist dieses Dokument erforderlich?

  • Umzug/Einzug
  • Hausverkauf
  • Scheidung/Trennung
  • Todesfall

Die Zählerstände müssen abgelesen werden und auf diesem Formular angegeben werden. Dort findet man auch die Angaben der beiden Kunden wieder (austretender Kunde und „übernehmender“ Kunde). Dieses Dokument muss anschließend Ihrem Energieversorger übermittelt werden.

Das Dokument zur Übernahme der Energien ist sehr wichtig, da es rechtlich bindend ist. Im Streitfalle über die abgelesenen Zählerstände kann es als Beweismittel angefordert werden. Sie müssen also eine Abschrift des Dokuments behalten.

Selbst wenn Sie die Identität des übernehmenden oder austretenden Kunden (je nach Lage) nicht kennen, müssen Sie dieses Dokument dennoch ausfüllen und Ihrem Energieversorger zurücksenden.

An erster Stelle müssen Sie ORES (Ihren sozialen Energieversorger) informieren. Der Budgetzähler bleibt in der Wohnung und die Vorauszahlungsfunktion kann deaktiviert werden. Unsere Dienste werden Sie kontaktieren, um das Anbringen/Aktivieren eines Budgetzählers an Ihrer neuen Adresse in Betracht zu ziehen. Dies ist nicht mit Kosten für Sie verbunden.

Nein, dies ist keine Pflicht. Das Wichtigste ist, dass Sie ihren Energieversorger schnell über Ihren Umzug informieren. Er wird Sie bei den weiteren Schritten begleiten.

Denken Sie auch daran, das Dokument zur Übernahme der Energien mit dem vorherigen oder zukünftigen Bewohner des Gebäudes - je nachdem was für Sie zutrifft - auszufüllen. Wenn niemand die Energieversorgung auf seinen Namen übernimmt, können Sie Ihren VNB bitten, Ihren Zähler zu versiegeln.

Achtung: Dies ist mit Kosten sowohl für Sie als auch für den zukünftigen Bewohner verbunden.